Wir beantworten Ihre Fragen!

 

Wo befinden sich die Einrichtungen?


Die SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck sind über das gesamte Lübecker Stadtgebiet verteilt. Viele Bewohnerinnen und Bewohner möchten gerne in ihrer alten Nachbarschaft bleiben, andere wiederum möchten gerne in der Nähe von Familienange- hörigen leben. Sie können frei wählen, welche der acht Einrichtungen für Sie persönlich am angenehmsten ist. Und sollte sich die Situation einmal ändern, können Sie auch problemlos in eine andere Einrichtung der SIE wechseln.

Gibt es freie Pflegeplätze in den SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck?


Ja. Auskunft erteilen wir Ihnen gern unter der Telefonnummer 0451 / 609 90 30.

Was kostet ein Platz in den SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck? Wieviel zahlt die Pflegekasse und was muss ich selbst bezahlen?


Bitte entnehmen Sie die Preise den Preislisten der Rubrik Preise.

Welche Extrakosten kommen noch auf mich zu?


Keine.

Wie wird ein Pflegegrad beantragt?


Wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder ihre Kranken- bzw. Pflegekasse.

Was ist, wenn ich meinen Eigenanteil nicht von meiner Rente / Einkommen bezahlen kann?


Hierzu ist eine individuelle Beratung notwenig. Wenden Sie sich vertrauensvoll an Frau Bruhns oder Frau Gieratz unter der Telefonnummer 0451 / 609 90 30.

Gibt es auch Einzelzimmer? Wie hoch sind die Kosten hierfür?


In jeder Einrichtung gibt es sowohl Einzel- als auch Doppelzimmer. Die Kosten sind die gleichen – auch hier gilt: bei den SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck gibt es keinerlei Extrakosten!

Kann ich mir eine Einrichtung persönlich anschauen?


Ja, jederzeit. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit der Einrichtungsleitung direkt. Ggf. ist ein “Probewohnen“ für einige Tage möglich.

Kann ich meine eigenen Möbel mitbringen?


Ja. Es wird sogar sehr begrüßt, wenn die Bewohnerinnen und Bewohner eigene Einrichtungsgegenstände mitbringen – vom Sofa bis zum Ölgemälde dürfen Sie ihr Zimmer den Platzverhältnissen entsprechend so einrichten, wie Sie es am liebsten mögen. Nur das Pflegebett kann nicht ersetzt werden, und natürlich dürfen die täglichen Abläufe nicht behindert werden.

Kann ich mir aussuchen, in welcher Einrichtung ich leben möchte?


Ja, natürlich! Viele BewohnerInnen und Bewohner möchten gerne in ihrer alten Nachbarschaft bleiben, andere wiederum möchten gerne in der Nähe von Familienangehörigen leben. Sie können frei wählen, welche der acht über das gesamte Stadtgebiet verteilten Einrichtungen für Sie persönlich am angenehmsten ist. Und sollte sich die Situation einmal ändern, können Sie auch problemlos in eine userer anderen Einrichtungen wechseln.

Was bedeuten Kurzzeit- und Verhinderungspflege?


Wir nehmen Ihre Angehörige bzw. Ihren Angehörigen in einer unserer Einrichtungen auf, wenn Sie für einen bestimmten Zeitraum als Pflegepersonal ausfallen, z.B.

  • wenn Sie Urlaub machen möchten,
  • wenn nach einem Krankenhausaufenthalt die Rückkehr in die eigene Wohnung noch nicht möglich ist,
  • oder wenn Sie wegen eigener Krankheit/Kur die Pflege vorübergehend nicht leisten können
Was bieten die SeniorInnenEinrichtungen der Hansestadt Lübeck im Betreuten Wohnen?


Das Betreute Wohnen der Hansestadt Lübeck bietet Seniorinnen und Senioren ein unabhängiges, selbstständiges Leben in den „eigenen vier Wänden“ in Verbindung mit vielen Vorteilen der direkt angrenzenden SeniorInnenEinrichtung: Direkt mit der Einrichtung verbunden – eine schnelle Hilfeleistung vor Ort ist immer gewährleistet!

  • Notrufanlage mit Verbindung zur Einrichtung - Notfallversorgung und schnelle Hilfevermittlung
  • Regelmäßige Sprechstunden  und Hilfen bei Behördenanträgen und Ähnlichem
  • Ständiges Angebot an Therapie- und Informationsveranstaltungen in der Einrichtung
  • Teilnahmemöglichkeit am Kulturprogramm, an Ausflügen und Urlauben
  • Nutzung vieler Serviceangebote in der Einrichtung wie Friseur, Kiosk und Fußpflege (gegen Entgelt)
  • Raum für persönliche Feiern
  • Übernachtungsmöglichkeit für Angehörige gegen geringes Entgelt
In welchen Stadtteilen bieten Sie Betreutes Wohnen an?


Wir bieten Betreutes Wohnen in den Stadtteilen St. Lorenz-Nord (SeniorInnenEinrichtungen Dornbreite und Schönböckener Straße), Kücknitz (SeniorInnenEinrichtung Solmitzstraße), St. Jürgen (SeniorInnenEinrichtung Elswigstraße), Brandenbaum (SeniorInnenEinrichtung Dreifelderweg) und Marli (SeniorInnenEinrichtung Prassekstraße) an.

Wer berät mich über die betreuten SeniorInnenwohnungen?


Bitte wenden Sie sich an Frau Bruhns oder Frau Gieratz unter der Telefonnummer 0451 / 609 90 30.

Wie hoch sind die Kosten für das Betreute Wohnen?


Bitte entnehmen Sie die Preise den Preislisten der Rubrik Preise.

Kann ich später vom Betreuten Wohnen auch in die SeniorInnenEinrichtungen am selben Ort umziehen?


Ja, selbstverständlich ist das möglich. Sollten Sie irgendwann Ihren eigenen Haushalt nicht mehr führen können, steht Ihnen in der Regel sofort ein Platz in der Pflegeeinrichtung zur Verfügung.